Autor Thema: wie wärs mit Bundespolitik  (Gelesen 6373 mal)

Offline Portugais

  • lila Furz
  • *******
  • Beiträge: 430
  • Karma: 0
    • www.norbarden.de
wie wärs mit Bundespolitik
« am: 25.Januar.2006, 21:18:43 »
Nachdem ja grad sooo viel hier geschrieben wird wie seit langem nicht mehr bzw. noch nie??! dacht ich mir man könnt ja n sinnlosen thread aufmachen...
über was ausser bundespolitik kann man no diskutieren?

wie findets ihr denn das Frau Merkel ihren Job so far macht?
Im Spiegel stand, dass se grad ner Umfrage zufolge beliebter is wie Kohl/Schröder... quite impressing
life is a bitch...
...und ich will meine Signatur wieder haben

Offline Knoppi

  • rosafarbenes unsichtbares Einhorn
  • lila Furz
  • *******
  • Beiträge: 500
  • Karma: 0
    • Veskamyr.de
Re: wie wärs mit Bundespolitik
« Antwort #1 am: 26.Januar.2006, 14:17:02 »
Wie wärs mit Bundespolitik?

Ja, klar, bin ich dafür. So was sollte jeder haben. Ich hab sogar zwei davon zu Hause.

Oder was meinst du mit sinnlosem Thread?

Ich möchte meine Meinung gerade nicht zum Besten geben. Verfassungsfeindliche Aussagen widersprechen den Forumsregeln, und als Graf in diesem Forum sollte ich mich daran halten und ein gutes Beispiel geben.
Ansonsten kann ich auch schlecht beurteilen - gemessen an den Maßstäben einer modernen Demokratie - was sich momentan politisch so tut.

Wollen wir nicht vielleicht über Fußball reden?
Oder bringt mir jemand ein Bier, um tolle Stammtischreden zu führen?

Naja, ich will nicht kontraproduktiv sein.
Was hat denn unsere Regierung bisher so Nennenswertes gemacht?
Pizza in den Pizzaofen!
Lang lebe das Unsichtbare Rosa Einhorn!
Nieder mit der lila Auster!

Wozää

  • Gast
Re: wie wärs mit Bundespolitik
« Antwort #2 am: 26.Januar.2006, 18:29:48 »
jaaa, fußball! ich bin da jetz voll der profi! vorallem im über den klose lästern und wolfsburg doof finden! :-D

Offline Portugais

  • lila Furz
  • *******
  • Beiträge: 430
  • Karma: 0
    • www.norbarden.de
Re: wie wärs mit Bundespolitik
« Antwort #3 am: 26.Januar.2006, 19:11:15 »
ich läster wenn dann gegen fußball allgemein.. irgendwie geht mir der trubel immer mächtig auf die dingers:p

selber spieln is natürlich ok;-)
life is a bitch...
...und ich will meine Signatur wieder haben

Fremdling

  • Gast
Re: wie wärs mit Bundespolitik
« Antwort #4 am: 27.Januar.2006, 12:45:20 »
@jan also gemacht hat se noch nix^^
geht in der kurzen zeit ja auch net wirklich
aber denk ma alle finden die olle so toll weil se irgendwie erwartet ham des mit regierungswechsel irgendwas grosses passiert (was ja stress bedeuten würde und stress =arbeit=schlecht:-D) und da einfach alles weiter geht wie davor und wir jetzt freunde von den amis sin und die bösen russen gerüggt haben sind alle positiv überrascht:)
@anders gibt schon einen sinnlosen thread in dem forum aber gerne mehr was slln wa hier sonst machen^^
@jan nochma interessiert zwar net aber hab grad in wow nen gnom gekillt der hiess knoppifix :-D

Offline ???

  • Bediensteter
  • Bediensteter
  • ****
  • Beiträge: 166
  • Karma: 0
Re: wie wärs mit Bundespolitik
« Antwort #5 am: 27.Januar.2006, 14:35:34 »
politik ist scheisse.
ne höre hier im fernen österreich nichts von der deutschen politik.
hab gerade ne mail zum thema fussball bekommen, ich schick sie mal weiter an euch.
vielleicht findet ihr sie ja lustig

go merkerl go

Offline ???

  • Bediensteter
  • Bediensteter
  • ****
  • Beiträge: 166
  • Karma: 0
Re: wie wärs mit Bundespolitik
« Antwort #6 am: 27.Januar.2006, 14:40:00 »
bin mal gespannt, ob das forum nach dem con immer noch so fleissig besucht wird.

Offline Portugais

  • lila Furz
  • *******
  • Beiträge: 430
  • Karma: 0
    • www.norbarden.de
Re: wie wärs mit Bundespolitik
« Antwort #7 am: 27.Januar.2006, 22:42:00 »
@??? jetzt versteh ich worauf sich das versprochen in der mail bezogen hat..
nochmal@??? ja, des frag ich mich auch...
@jottie.. wir haben hier sinnvolle threads?
dann mach halt einen mit sinn auf.. vllt. fällt dir was besseres wie mir ein:p
life is a bitch...
...und ich will meine Signatur wieder haben

Fremdling

  • Gast
Re: wie wärs mit Bundespolitik
« Antwort #8 am: 29.Januar.2006, 13:33:54 »
najo der BIA thread is schon irgendwie sinnvoll
und außerdem will ich doch gar kein sinnvollen thread haben sinnvolle sachen sind allgemein voll fürn arsch

Offline ???

  • Bediensteter
  • Bediensteter
  • ****
  • Beiträge: 166
  • Karma: 0
Re: wie wärs mit Bundespolitik
« Antwort #9 am: 30.Januar.2006, 10:44:17 »
toll, selbst der bundespolitik thread ist nur ein reine spam thread geworden. einfach nur lustig

Offline Portugais

  • lila Furz
  • *******
  • Beiträge: 430
  • Karma: 0
    • www.norbarden.de
Re: wie wärs mit Bundespolitik
« Antwort #10 am: 30.Januar.2006, 17:29:19 »
ich finds eigentlich auch nicht schlecht, dass Merkel ziemlich frei heraus sagt, was sie will...
Jetzt auch wieder bzgl. Hamas.
Ich bezweifel zwar, dass der Schröder des weniger direkt gesagt hätte, aber sowas kann man ja nicht mehr vergleichen...
life is a bitch...
...und ich will meine Signatur wieder haben

Wozää

  • Gast
Re: wie wärs mit Bundespolitik
« Antwort #11 am: 30.Januar.2006, 17:33:38 »
andre.... ne, du hast nich begriffen wie des hier läuft!

Offline Knoppi

  • rosafarbenes unsichtbares Einhorn
  • lila Furz
  • *******
  • Beiträge: 500
  • Karma: 0
    • Veskamyr.de
Re: wie wärs mit Bundespolitik
« Antwort #12 am: 31.Januar.2006, 15:18:55 »
Ich weiß ja nicht, was sie so konkret gesagt hat, aber es wird schon sicher toll gewesen sein.
Aber ist es das, was sie will? Oder das, was sie will, daß man denkt, daß sie will? Oder das man will, daß sie will? Oder das, was man denkt, daß man will, daß sie will?
Laßt uns doch diese Sätze interpretieren, konnte sie selber nciht mehr verstehen, nachdem ich sie geschrieben hatte und noch weiter verkomplizieren ging irgendwie auch nicht mehr, da hat mein Hirn (oder was auch immer da oben rumhängt) gestreikt.
Pizza in den Pizzaofen!
Lang lebe das Unsichtbare Rosa Einhorn!
Nieder mit der lila Auster!

Offline dieClaudi

  • Freier
  • ***
  • Beiträge: 141
  • Karma: 0
    • Die Monster
Re: wie wärs mit Bundespolitik
« Antwort #13 am: 01.Februar.2006, 13:51:21 »
Wunderbar, das ist eindeutig spieltheorie!
Und davon wird die Merkel sicher ne Ahnung haben. Ich glaub dass sollten Politiker im Allgemeinen. also ich wuerde gern wissen, ob sie sagt, was sie denkt (aber das werden wir wohl nie erfahren), ob sie denkt dass die anderen gleuben, dass sie denkt was sie sagt.
Es koennte natuerlich auch sein dass sie etwas sagt, weil sie denkt dass die anderen nicht glauben, was sie sagt (was dazu fuehren wuerde dass sie immer das gegenteil sagen muesste von dem, was sie will, dass die anderen glauben, dass sie denkt. Das wiederrum wuerden die anderen aber irgendwann mal checken und ausserdem ist es sicher ihrer Glaubwuerdigkeit als Politikerin nicht zutraeglich)
Also vermute ich, dass sie im Endeffekt, dass sagt, was sie moechte, dass die anderen als ihre Meinung sehen, auch wenn ich da einen konkreten Kurs vermisse.
Also vermute ich, dass sie einen Teil denn sie denkt, nicht sagt und darueber kann dann nur spekuliert werden.

Warum wurde eigentlich noch nichts gscheides zum Gedankenlesen erfunden, das haette den ganzen diskurs ein bisserl abgekuerzt :-D:-D:-D
Ich will auch mal wieder spielen!!!

Offline ???

  • Bediensteter
  • Bediensteter
  • ****
  • Beiträge: 166
  • Karma: 0
Re: wie wärs mit Bundespolitik
« Antwort #14 am: 01.Februar.2006, 15:10:21 »
kann nur sagen:
denke nie gedacht zu haben denn das denken der gedanken ist gedankenloses denken, wenn du denkst du denkst dann denkst du nur du denkst doch denken tust du nie.

das einzige was mir dazu eingefallen ist