Autor Thema: Verbreitung von moderner Technik  (Gelesen 2365 mal)

DMetria

  • Gast
Verbreitung von moderner Technik
« am: 23.Oktober.2003, 12:42:43 »
Ich hab mir überlegt da in der 2. Rep ja ne Menge möglich war - Wissen das später dann zum großen Teil verloren ging - müsste man aus diesen Frakmenten ja prima Neuentwicklungen schaffen können. Gerade einige Gilden und ein bekanntes Adelshaus dürften daran Interesse haben (im Gegensatz zu den Traditionalisten z.B. aus verschiedenen Orden).
Weiss einer in wieweit es dazu schon Ideen gab?? Denn der Fortschritt dürfte sich ja eigendlich nicht mal dann aufhalten lassen, wenns vorher einen goßen Zusammenbruch gab (der ja auch schon wieder n Weilchen her is...) und erst recht nicht durch gängeln von Seiten der Traditionalisten (:p wie schon finstere Zeitalter in unserer Vergangenheit beweisen...) Und es gibt da einige seeehr fähige Techniker bei FS wenn ich nicht irre...

Offline Knoppi

  • rosafarbenes unsichtbares Einhorn
  • lila Furz
  • *******
  • Beiträge: 500
  • Karma: 0
    • Veskamyr.de
Re: Verbreitung von moderner Technik
« Antwort #1 am: 23.Oktober.2003, 13:09:17 »
Ist wahrscheinlich immer so ein kirchenrechtliches Problem. Im stillen Kämmerchen wird sicher gebastelt und gebastelt und gebastelt.
Die Verbreitung der Entwicklung könnte bloß zu sehr unangenehmen Strafen führen.

Also gerade einige der Scraver haben es sich ja zum Ziel gemacht, ein Art Schrottverwerter zu spielen, d.h. sie suchen die inneren Welten nach Artefakten aus der 2. Republik ab, die sie dann wieder flottmachen, oder an die Ingenieure verkaufen.

Ich leite da einmal im Jahr eine Gruppe, wo gerade diese Thematik immer im Hintergrund abläuft:
Zwei Charaktere (ein Ingenieur und ein Scraver) und ein NSC (auch Scraver) sind immer auf der Suche nach verlorener Technik (ab und zu belohne ich die drei, zu viel sollten sie aber nicht kriegen). Mit in der Gruppe ist aber auch ein Avestit, der auf jeden Fall verhindern will, daß diese Technik publik wird, und deswegen versucht, die Technik in die Hand der Kirche zu befördern, damit sie dort gut verwahrt wird.

Also ich meine, daß genau das der Knackpunkt ist, daß eben nicht nur an der Verbreitung der Technik Interesse besteht, sondern eine mindestens ebenso große Gruppe (auch Bauern haben da ihre Meinung) die Technik verteufelt bzw. - harmloser - kriminalisiert.
Pizza in den Pizzaofen!
Lang lebe das Unsichtbare Rosa Einhorn!
Nieder mit der lila Auster!

DMetria

  • Gast
Re: Verbreitung von moderner Technik
« Antwort #2 am: 23.Oktober.2003, 13:11:36 »
das hieße also möglich is schon wieder na ganze Menge nur gibts das Zeuch nich im Handel :-D
gut zu wissen dass weiter entwickelt wird...

Offline Knoppi

  • rosafarbenes unsichtbares Einhorn
  • lila Furz
  • *******
  • Beiträge: 500
  • Karma: 0
    • Veskamyr.de
Re: Verbreitung von moderner Technik
« Antwort #3 am: 23.Oktober.2003, 13:14:10 »
Ja, du mußt nur wissen wo.
Auf Ligaheim gibt es sehr viel legal, weil da die Macht der Kirche nicht so groß ist.

Auf Pyre, der Heimatwelt der Avestiten, soll es angeblich auch nen großen Schwarzmarkt geben, weil die Avestiten in ihrer Arroganz nicht wahrhaben wollen, daß vor ihren Augen gedealt wird.
Pizza in den Pizzaofen!
Lang lebe das Unsichtbare Rosa Einhorn!
Nieder mit der lila Auster!

Offline Portugais

  • lila Furz
  • *******
  • Beiträge: 430
  • Karma: 0
    • www.norbarden.de
Re: Verbreitung von moderner Technik
« Antwort #4 am: 23.Oktober.2003, 20:10:21 »
wer sagt denn bitteschön, dass Avestiten arrogant sind???:p:p
life is a bitch...
...und ich will meine Signatur wieder haben

DMetria

  • Gast
Re: Verbreitung von moderner Technik
« Antwort #5 am: 24.Oktober.2003, 11:55:32 »
naja zumindest verbreitet sowas niemand LANGE :-O:-D