Autor Thema: Lektüre  (Gelesen 1934 mal)

Offline Knoppi

  • rosafarbenes unsichtbares Einhorn
  • lila Furz
  • *******
  • Beiträge: 500
  • Karma: 0
    • Veskamyr.de
Lektüre
« am: 12.Juni.2004, 21:21:19 »
Hi!

Wir in unserer Runde kennen inzwischen grundlegend die elementaren Geschichten, auf denen der Cthulhu-Mythos basiert.
Ich habe mich aber danach (also nach dem Hören der Hörspiele) gefragt, ob dieses Wissen nicht dem Sinn des Spiels entgegenläuft.
Also ob der Horror-Reiz nicht eher durch das Nicht-Wissen aufrechterhalten bleibt?
Pizza in den Pizzaofen!
Lang lebe das Unsichtbare Rosa Einhorn!
Nieder mit der lila Auster!

Johannes aka XPIMPX

  • Gast
Re: Lektüre
« Antwort #1 am: 02.Juli.2004, 19:14:24 »
Tada, der Kandidat hat 100 Punkte...
Aber ich finds irendwie blöd das den Spielern zu verbieten oder irgendwie vorzuenthalten.
Man muss das als Spieler wohl mit sich selbst ausmachen wie weit man sich in die Materie reinkniet. Ausserdem kann es auch gut sein für die Runde da die Spieler eher ein Gefühl für das cthuloide entwickeln und die Atmosphäre besser fühlen können. Und als SL sollte man eh immer die Monster/Gegner so darstellen dass auch Alte Hasen überrascht werden.

Offline Knoppi

  • rosafarbenes unsichtbares Einhorn
  • lila Furz
  • *******
  • Beiträge: 500
  • Karma: 0
    • Veskamyr.de
Re: Lektüre
« Antwort #2 am: 04.Juli.2004, 21:41:19 »
Nein verbieten nicht, weil man dadurch eine bessere Vorstellung bekommt.
Aber mit kommt es vor, als würden Abenteuer (und auch der Ablauf bei de profundis) auf ein festes Muster festgelegt.
Also das Aufspüren eines ungewöhnlichen Sachverhaltes, das anschließende Nachforschen und dann der unvermeidliche Wahnsinn.
Pizza in den Pizzaofen!
Lang lebe das Unsichtbare Rosa Einhorn!
Nieder mit der lila Auster!

Johannes aka XPIMPX

  • Gast
Re: Lektüre
« Antwort #3 am: 05.Juli.2004, 12:33:47 »
Da stimme ich dir absolut zu, genauso wie die Lovecraftgeschichten sind auch die Standardabenteuer immer sehr linear gehalten. Aber ich denke ein geschickter Meister kann da auch andere Einstige finden. z.B. würde ich saugern mal Delta Green anfangen weil da der Ansatz ja so ist das du als eine Art Geheimagent Aufträge kriegst. Mal was neues und garantiert keine toten/verschwundenen Charakterbekannten!!
Aber für uns ist dieses Problem sowieso in weiter Ferne, da wir so selten spielen.

Offline Portugais

  • lila Furz
  • *******
  • Beiträge: 430
  • Karma: 0
    • www.norbarden.de
Re: Lektüre
« Antwort #4 am: 09.Juli.2004, 22:43:08 »
Hmm..hiermit sei von meiner Seite der spontane Brocken hingeworfen, dass, angenommen, man würde oft spielen, die Geschichten des Mythos sowieso sich nach und nach dem Geist des Spielers eröffnen..
life is a bitch...
...und ich will meine Signatur wieder haben